DIY- Wäschesack für den Van

Wäschebeutel für den Van

Wohin mit der Wäsche wenn man unterwegs ist? Wir haben immer alles in eine Plastiktüte oder einen Wäschesack gestopft, der dann immer im Weg herum lag. Dieses Problem habe ich wie folgt gelöst!

Das braucht ihr für den Wäschesack

Ich habe wieder die Reste von einem Duschvorhang verwendet. Wichtig ist ein Material zu wählen, das schnell trocknet und keine Feuchtigkeit aufnimmt, wie zum Beispiel der Duschvorhang Bolman von IKEA . Außerdem noch zwei Haken aus dem Baumarkt und etwas breites Gummiband.

Wäschesack schnell selbst genäht

Am besten messt ihr zuerst das Fenster der Türe aus, in die ihr den Wäschesack hängen könnt. Die Maße entsprechen der Breite abzüglich an jeder Seite 1,5 bis 2 cm. Bei unserem ersten Wäschesack hatte ich einen Reißverschluss an der Oberkante eingenäht. Wir mussten aber schnell feststellen, dass das sehr unpraktisch ist, da der Reißverschluss sich immer verhakt beim Zuziehen. Daher ist es besser in der Höhe am besten einen Überschlag mit 20-25 cm zu lassen, so kann man den Wäschesack auch etwas mehr vollstopfen.

Wäschebeutel für den Van
Wichtig! Gummi einnähen

Nun beide Teile rechts auf rechts aufeinander legen, Wichtig! Zwei Gummistücke zu späteren Befestigung an der oberen Umschlagkante nach innen feststecken und dann die Kanten zunähen. Darauf achten, dass die Breite inklusive Gummi dann exakt der Breite des Fensters entspricht, sonst hängt der Sack durch. Am Schluss noch die Oberkante mit einem Hohlsaum umnähen. Fertig ist der Wäschesack.

Wäschebeutel für den Van
Fertiger Wäschesack

Um die Tasche in der Türe zu befestigen benötigt man nun noch die Haken aus dem Baumarkt. Wir nutzen den Wäschesack hauptsächlich für die kleineren Wäscheteile wie Unterhosen, Socken und T- Shirts. Den Rest sammeln wir auch in einer Tüte, da sonst der Sack auch zu dick wird.

Wäschebeutel für das Wohnmobil
Aufhängung in der Türe

Wie immer – wenn ihr Fragen habt oder etwas unverständlich erklärt ist- bitte schreibt mir in den Kommentaren! Ich melde mich so schnell wie möglich zurück und freue mich natürlich auch über positive Rückmeldungen.

Dieser Artikel enthält unbezahlte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.