Marinierte Hähnchenbrust mit Spargelragout

Marinierte Hähnchenbrust mit Spargelgemüse

Für unseren Wochenendtrip ins Elsaß haben wir uns im Supermarkt mit Leckereien eingedeckt. In der Nähe von Lauterburg gibt es einen Carrefour in den wir gerne einkaufen gehen. Wir haben festgestellt, dass das viele Lebensmittel in Frankreich eine bessere Qualität als bei uns in Deutschland haben, dafür zahlen wir auch gerne einen etwas höheren Preis. Dazu zählen Produkte wie Käse, Fleisch, Wurst und vieles mehr. Diesmal haben wir uns für Geflügel entschieden.

Wochenende in Seltz auf dem Campingplatz

Blick auf den Baggersee auf dem Campingplatz in Seltz Frankreich

Wir wollen das Wochenende auf dem Campingplatz „Camping Les Bords du Rhin“ in Seltz, Frankreich verbringen. Der Campingplatz liegt direkt an einem Baggersee mit riesigem Sandstrand und der Rhein fließt auch daran vorbei. Die santiären Anlagen sind okay, wenn man keine zu hohen Ansprüche hat. Uns gefällt der Platz da er sehr naturbelassen ist. Die Preise sind inzwischen leider etwas gestiegen, wir haben für zwei Übernachtungen für das Womo, Strom, Wasser und zwei Personen zuletzt etwas mehr als 50 Euro bezahlt.

Campingplatz in Seltz bei Sonnenuntergang

Zutaten für die marinierte Hähnchenbrust:

  • Hähnchenbrust für 2 Personen
  • Zucker, Salz, Pfeffer
  • Eine rote Zwiebel
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Etwas Zitronensaft
  • Petersilie

Die Marinade in einem verschließbaren flachen Gefäß anrühren. Wir haben dafür eine Plastikschale mit Deckel verwendet, die auf die Größe der Hähnchenbrust abgestimmt ist.

Nun das Olivenöl mit etwas Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Dann einen Spritzer Zitronensaft und etwas gehackte Petersilie und Zwiebel hinzugeben. Die Hähnchenbrust hineinlegen und wenden, so dass diese gut bedeckt mit der Marinade ist. Nun die Dose verschließen und das Ganze in den Kühlschrank geben und zwischendurch immer wieder schütteln, damit sich die Marinade über das Fleisch verteilt. Das Ganze über Nacht ziehen lassen.

Zutaten für das Spargelragout

  • 300 Gramm geschälten Spargel
  • Spargelfond vom abgekochten Spargel aufbewahren
  • Weißwein
  • Milch, Sahne oder Creme Fraiche
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie

Zubereitung Spargelragout:

Den Spargel gut schälen und in drei Zentimeter lange Stücke schneiden und in Salzwasser kochen bis er bissfest ist. Das Spargelwasser bzw. den Spargelfond nicht wegschütten, wir brauchen diesen für das Spargelrgout und eine Spargelsuppe als Vorspeise, hier geht es zum Rezept. Sobald der Spargel gekocht ist und die Suppe serviert, das Wasser für die Nudeln aufsetzen. Wir empfehlen auch Kartoffeln dazu, das ist jedoch wirklich Geschmacksache.

Spargelsuppe als Vorspeise

Nun in einem Topf etwas 1/4 Liter Spargelfond, 3 Esslöffel Weißwein und 1 Esslöffel Sahne oder Creme Fraiche erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Spargel hinzugeben.

Die Nudeln abgießen und auf den Deckel des Spargelragouts stellen. So bleiben die Nudeln bzw. wahlweise Kartoffeln warm und das Gas auf niedrige Flamme stellen.

Zubereitung Hähnchenbrust:

Nun die marinierte Hähnchenbrust abtropfen lassen und in die vorgeheizte Grillpfanne oder Pfanne geben, kräftig von beiden Seiten anbraten. Dann den Rest der Marinade hinzugeben und langsam fertig garen. Zum Schluss auf dem Teller mit dem Spargelragout und den Nudeln anrichten und mit einem leichten Weißwein servieren.

Marinierte Hähnchenbrust mit Spargelragout

Wir wünschen Euch guten Appetit bei diesem leckeren leichten Essen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.