Schwarzwald – Kurztrip mit dem Wohnmobil

Fahrt in die Region Freudenstadt

Wenn Ihr mal ein Ausflugsziel sucht, dass im Sommer angenehme Temperatur und herrliche Luft bietet, können wir euch nur eine Womo- Fahrt in den Schwarzwald raten. Es gibt kühle Seen, schattige Wälder und immer wieder tolle Aussichtspunkte an denen ein Lüftchen weht!

Unsere Ausflugstipps sind auch für Kinder geeignet

Die gesamte Fahrt und auch die von uns selbst unternommenen Ausflüge sind auch für Kinder geeignet. Wir sind inzwischen Großeltern und immer auf der Suche nach einer neuen Idee für einen Ausflug mit unserer Enkelin ( fast 4 Jahre alt).

Wir starten unseren Kurztrip mit einer geruhsamen Fahrt über kleine Landstraßen zum Stausee Nagoldtalsperre. Hier gibt es einen kostenfreien Wohnmobilstellplatz auf dem Parkplatz direkt am Stausee. Der Stausee ist frei zugänglich und wir haben natürlich gleich ein Bad genommen. Ehrlich gesagt sind wir ziemlich lange im Wasser geblieben, da das kühle Nass in der Hitze eine willkommene Abkühlung war.

Gegen Abend beschließen wir etwas weiter zu fahren, da wir für euch die Gegend erkunden wollen. Nur so können wir euch immer neue Tipps geben. Unsere Fahrt führt uns nun nach Enzklösterle. Hier haben wir über Park4Night einen einsamen Stellplatz für die Nacht gefunden. Der Platz ist jedoch nicht für große Wohnmobile geeignet, da die Zufahrt sehr eng und steil ist!

Lecker Abendessen mit dem Omnia

Nun muss natürlich unsere neue Errungenschaft ausprobiert werden. Wir haben uns einen Omnia geleistet und wollen ihn testen. Franz werkelt wie ein wilder um ein leckeres Rezept zu zaubern. Hier könnt Ihr unser Rezept für den Kartoffelauflauf mit Münsterkäse nachlesen.

Wie ihr sehen könnt, macht das Kochen an solchen wunderschönen Plätzen viel Spaß und regt die Kreativität an. So hat Franz auch gleich angefangen neue Rezept Ideen aufzuschreiben, wir werden berichten 🙂

Rezept Ideen sammeln in der Natur

Wir erforschen einen Bannwald!

Am nächsten Morgen gibt es erst einmal ein gaaaanz gemütliches Frühstück an diesem wunderbar schattigem Platz, bevor wir zu unserer kleinen Wanderung durchstarten.

Frühstück in der Natur

Die Wanderung „Bärlochkar Urwalderlebnis“ startet genau an dem Parkplatz und führt teils über Forstwege und teilweise durch einen wild wuchernden Waldweg. Tafeln erklären die Entstehung und Nutzen des Bannwaldes. Die Tour ist auch gut für Kinder geeignet.

Nach diesem Abenteuer werden erstmal die Füße hochgelegt und der Durst gelöscht bevor es weiter geht!

Stadtbesichtigung Freudenstadt

Freudenstadt hat ca 23 000 Einwohner. Uns gefällt dort der Marktplatz, besonders wenn dort auch gerade Markttag ist. Natürlich gibt es auch andere Sehenswürdigkeiten, aber wir wollten nur gemütlich über den Markt schlendern, ein Eis essen und uns von unserer Wanderung erholen.

Mittagspause am See

Wir verlassen die Stadt und suchen wieder die Nähe zur Natur. Unseren nächster Stop machen wir an einem kleinen See bei Tumlingen, wir finden dort ein schattiges Plätzchen um Mittag zu essen. In dem See kann man nicht baden und es schwimmen ziemlich fette Fische darin herum. Als Picknickplatz geeignet aber ansonsten eher uninteressant.

Naturschwimmbad mit Stellplatz

Auf der Suche nach einem Übernachtungsplatz und einer Abkühlung führt uns unsere Fahrt nun nach Glatten bei Freudenstadt. Hier gibt es ein wirklich tolles Naturerlebnisbad, den Besuch kann man nur empfehlen! Der Stellplatz daneben ist wieder mal kostenfrei, aber auch nicht so toll. Zumindest als wir dort waren, hatten wir einen Erdhaufen direkt neben uns.

Aber wir haben nach einem ausgiebigen Bad und einem gemütlichen Abendessen sehr gut geschlafen, der Stellplatz ist sehr ruhig und Nachts ist es bekanntlich dunkel :-))

Baiersbronn die Gourmetmeile

Am nächsten Tag geht es weiter über kleine Landstraßen in Richtung Baiersbronn. In Baiersbronn und drum herum haben sich viele namhafte und recht teure Restaurants etabliert. Jeder, der sich gerne kulinarisch verwöhnen lassen will und einen etwas dickeren Geldbeutel hat, ist in dieser Gegend gut aufgehoben. Wir fahren jedoch weiter, da wir den großen Geldbeutel leider zuhause gelassen haben….

Über eine romantische Strecke an der Murg entlang, fahren wir durch Klosterreichenbach, Schönmünzach, Forbach bis nach Bermersbach. Dort entdecken wir mal wieder einen netten Picknick oder Übernachtungsplatz auf einem Parkplatz neben dem Sportplatz. Das Tolle ist, der Parkplatz ist gleichzeitig Aussichtspunkt!

Wandern rund um Gernsbach

Wir fahren aber noch ein Stückchen weiter bis nach Lautenbach bei Loffenau. Hier gibt es eine tolle Aussichttour an den Lautenfelsen und ein nettes kleines Schwimmbad.

Wir jedoch lassen es etwas gemütlicher angehen und machen nur einen kleinen Abendspaziergang, denn Franz will unbedingt noch ein Gericht im Omnia kochen! Zuerst wird eine Gemüsebrühe gekocht und dann wird ein Brotauflauf mit Lauch und Salami gezaubert!

Gewitterstimmung am Abend!

Wir erleben an diesem Abend eine tolle Stimmung, da das Wetter umschlägt und ein Gewitter aufzieht. ICH LIEBE GEWITTER!!

Auf dem Berghang beobachten wir das Gewitter live und flüchten dann doch ins Wohnmobil da es heftig anfängt zu regnen.

Den Rest des Abends verbringen wir im Wohnmobil. Die ganze Nacht trommelt der Regen auf das Dach unseres Wohnmobils, ich weiß nicht wie es euch geht- für mich ist das einfach das Schönste – das monotone Geräusch ist für mich wie ein Wiegenlied.

Fahrradtour in Bad Herrenalb

Am nächsten Morgen ist es bewölkt aber trocken und so könne wir doch noch unsere letzte Aktivität auf dieser Tour durchziehen und machen eine Fahrradtour von Bad Herrenalb nach Ettlingen. Die Tour führt uns entlang der Alb fast kontinuierlich abwärts, so dass man sie auch mit dem normalen Fahrrad ohne Motor machen kann. Wir sind da noch ziemlich altmodisch und trampeln selber 🙂

Von der Haltestelle Albgaubad fährt dann Franz mit der Straßenbahn zurück und holt das Wohnmobil wieder in Bad Herrenalb ab. In Ettlingen gibt es einen schönen Stellplatz am Albgaubad. Nach diesen erlebnisreichen Tagen fahren wir wieder nach Hause. Wir freuen uns, wenn wir euch ein paar Tipps geben konnten.

Übernachten

Wandern/Fahrradtour

Baden

Der Artikel enthält unbezahlte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.